Martino Gozzi

© Pigagaite Ramune

Vita

Martino Gozzi (Turin/ Italien) zu Gast in Hessen im November 2011.

Martino Gozzi, 1981 in Ferrara geboren, studierte in Ferrara und Turin. Er war Stipendiat des Mondrian Kilroy Fund von Alessandro Baricco und lebte einige Jahre als Autor von Romanen und Drehbüchern in Italien und Portland, Oregon (USA). Zur Zeit ist er Verwaltungsdirektor der „Scuola Holden“, einer 1994 in Turin von Alessandro Barrico gegründeten Schule für junge Erzähler. 

Werkauswahl

Sein erster Roman, „Una volta mia“ (2004) ist in deutscher Übersetzung („Einmal Mia“, Berlin 2006) erschienen. Weitere Romane: „Giovani promesse“ (2009); „Mille volte mi ha portato sulle spalle“ (2013). Martino Gozzi arbeitet auch als Übersetzer aus dem Englischen und Amerikanischen. Er hat Werke von Keith Richards, Marlon Brando und Steve Earle ins Italienische übertragen.

zurück