Sylvia Schopf

Vita

Sylvia Schopf, geboren 1956 in Bad Homburg/Taunus. 1974 Abitur, anschließend Studium der Erziehungswissenschaften, Kunst und evangelische Theologie in Frankfurt/M. und Dortmund. Ab 1980 lebt sie zeitweilig in Spanien, anschließend Schauspielausbildung und freies Theater. 1986 Gründung des mobilen Krick-Krack Theaters, zusammen mit dem Münchener Theatermacher Kelle Riedl. Ab 1990 Verfassen von Büchern für Kinder und Erwachsene (u.a. auch Kriminalromane und Lyrik), darüber hinaus schreibt sie Geschichten und Features für Hörfunk und Fernsehen. Bücher und Projekte zu Westafrika. Sie lebt in Frankfurt/Main.

Werkauswahl

Erstveröffentlichung: „Peppi Peperoni“ (Wien, Stuttgart 1992). Weitere Publikationen u.a.: „Malinche, Prinzessin der Azteken“, Kinderbuch (Berlin1997), „Maxie kommt in die Schule“, Schulanfängergeschichten (Freiburg i.Br. u.a. 2002), „Mit dem spielen wir nicht!“, Kinderbuch (Wien, München 2009). Zuletzt erschienen: „Wie es euch gefällt. Shakespeare für Kinder“ (München 2014).

Kontakt

zurück