Cornelia (Nele) Neuhaus

Vita

Cornelia „Nele“ Neuhaus, geboren 1967 in Münster (Westfalen). Sie wuchs in Paderborn auf, bevor sie im Alter von 11 Jahren mit ihrer Familie in den Taunus zog. Nach dem Abitur studierte Nele Neuhaus Jura, Geschichte und Germanistik, sie brach das Studium nach einigen Semestern ab und arbeitete in einer Werbeagentur in Frankfurt. Später half sie in der Fleischwarenfabrik ihres Mannes in Schwalbach am Taunus aus. Nach der Trennung von ihrem Mann im Jahr 2011 lebt die Autorin heute mit ihrem Lebensgefährten im Vordertaunus. Nele Neuhaus ist Mitglied in der Autorenvereinigung „Das Syndikat“. Sie hat die Nele-Neuhaus-Stiftung für die Förderung von Projekten, die die Lese-, Schreib- und Sprachkompetenz von Kindern und Jugendlichen fördern, gegründet.

Werkauswahl

Sie veröffentlichte u.a.: „Tiefe Wunden“, Roman (Berlin 2009); „Schneewittchen muss sterben“, Roman (Berlin 2010); „Böser Wolf“, Roman (Berlin 2012).

Kontakt

zurück