Regine Lotz-Albach

Vita

Regine Lotz-Albach (bürgerlicher Name: Regine Lotz), geboren 1937 in Lich/Hessen. Mitarbeit und Beiträge für Zeitungen, Zeitschriften und Anthologien.

Werkauswahl

Erstveröffentlichung: „Gegenlicht“, Gedichte (Hannoversch Münden 1986). Weitere Veröffentlichungen u.a. „Alles atmet dich, Erde. Neue Lyrik“ (Fernwald 1993), „Alles, was zählt. Neue Lyrik und Prosa“ (Fernwald 1996), zuletzt „Die zweite Saat. Eine Chronik“ (Fernwald 2002).

Auszeichnungen

Regine Lotz-Albach erhielt u.a. den Förderpreis für Literatur der IGdA 1995, die Rudolf-Descher-Feder und IGdA-Förderpreis 2002.

zurück