Harald Hans Körner

Vita

Harald Hans Körner (Pseudonym: Johannes Frumen), geboren 1944 in Mainz. Er lebt und arbeitet in Frankfurt-Sachsenhausen. Studium der Rechtswissenschaften, Kriminologie und Psychologie in Mainz und Bonn. Gärtner und Blumenbinder, Mitarbeiter zahlreicher Zeitschriften und Zeitungen in den 1960/70er Jahren, Karikaturist,  Kunsthändler, Rechtsanwalt, 40 Jahre Staatsanwalt und Oberstaatsanwalt in Frankfurt, Drogenfahnder, Sachverständiger, Berater der Bundesregierung in Drogenfragen, Leiter der Hessischen Zentralstelle zur Bekämpfung der Betäubungsmittelkriminalität (ZfB) bei der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt, einer der Väter der Frankfurter Montagsrunde, Vorstandsmitglied zahlreicher Drogenhilfe-Organisationen, und der Nationalen Anti Doping Agentur Deutschlands (NADA) in Bonn. Neben rechtswissenschaftlichen Sachbüchern schreibt der Autor auch Kriminalromane.

Werkauswahl

Literarische Veröffentlichung: „Sterbeengel“, Kriminalroman (Frankfurt/M. 2012).

zurück