Daniel Holbe

Vita

Daniel Holbe, geboren 1976 in Friedberg. Er lebt mit seiner Familie in Dorn-Assenheim in der Wetterau, wenige Kilometer nördlich von Frankfurt am Main. Nach einer Ausbildung zum Kälteanlagenbauer und verschiedenen anderen Tätigkeiten studierte er Sozialarbeit an der Fachhochschule Frankfurt und arbeitete einige Jahre in diesem Berufsfeld. Holbe ist Mitglied in der Autorengemeinschaft „Das Syndikat“.

Werkauswahl

Erstveröffentlichung: „Die Petrusmünze“, Kirchenthriller (Berlin 2009). Im Herbst 2011 übernahm Holbe den literarischen Nachlass von Andreas Franz und vollendete dessen Werk „Todesmelodie“, Roman (München 2012). Außerdem übernahm er in drei weiteren Bänden die Fortführung der Krimireihe um die Frankfurter Hauptkommissarin Julia Durant: „Tödlicher Absturz“ (München 2013), „Teufelsbande“ (München 2013) und „Die Hyäne“ (München 2014). Zuletzt veröffentlicht: „Giftspur“, Roman (München 2014).

Kontakt

zurück